Bern – West

In Anlehnung an die Promenadologie von Lucius Burckhardt streifte ich im Sommer 2012 durch Bern- West und versuchte den Charakter dieses Vorortes zu begreifen und zu fotografieren. Dabei vermied ich es, an mir bekannten Orten zu Fotografieren oder Bilder zu machen die eine eindeutige Orts- Zuweisung durch das Bild ermöglichen. Vielmehr suchte ich nach Lichtsituationen die etwas unscheinbares Beleuchten und es gerade deshalb zum Spektakel machen. So lies ich mich vom unbewussten leiten und lauschte einem undefinierten Gefühl welches den Input für die Aufnahme gab.

In the summer of 2012, following the ideas of Lucius Burckhardt’s concept of “promenadology” – a method of becoming aware of environmental conditions through a practice of reflective walking – I roamed through Bern-West, attempting to comprehend and photograph the character of this suburb. I avoided taking pictures in places I knew, or shots that clearly indicate the location in the image. Instead I searched for light conditions that illuminated something unprepossessing or inconspicuous, turning it into an unexpected spectacle. I was guided by my subconscious and a vague feeling that prompted each photograph.